EY Start-up Academy 2018: Jetzt bewerben!

30. Mai 2018

EY Start-up Academy 2018: Jetzt bewerben!

Nach erfolgreicher erster Auflage im vergangenen Jahr geht der Gründerwettbewerb „EY Start-up Academy“ in eine neue Runde. Ziel ist die Unterstützung von Tech- und Fintech-Neugründungen. Ab dem 11. Juni 2018 können sich Fintech- und Technologie-Start-ups bewerben, um an einer achtwöchigen Akademie teilzunehmen. Ausgewählte Newcomer-Firmen treffen hier auf Mentoren, Banken, Unternehmen, Fintech-Experten, Investoren und Finanzierungspartner. Die Teilnehmer erwartet ein umfassendes Programm mit mehr als 30 Workshops und Trainings zu den Themen Businessplanung, Unternehmensführung, Finanzierung und Förderung, Gesellschafts- und Steuerrecht sowie Regulatorik und IT. Im vergangenen Jahr konnte sich das Frankfurter Start-up node.energy im Zuge des Programms eine Finanzierungsrunde anstoßen und erhielt in Folge siebenstelliges Wachstumskapital.

Die EY Start-up Academy ist eine gemeinsame Initiative von EY, Deutscher Börse und TechQuartier:

„Das deutsche Start-up-Ökosystem gewinnt an Bedeutung“, sagt Christopher Schmitz, Partner bei EY und Kurator der Initiative. „Mit der EY Start-up Academy schaffen wir eine Plattform zur vernetzten Arbeit der Akteure aus Wissenschaft, Politik und Privatwirtschaft.“ Eric Leupold, Head of Pre-IPO & Capital Markets, Deutsche Börse AG, ergänzt: „Wir wollen ein Klima schaffen, in dem neue Ideen entstehen und in dem Gründer motiviert werden, ihre Geschäftsmodelle weiter zu entwickeln.“

Bewerbungen können vom 11. Juni bis zum 5. August 2018 eingereicht werden.

Additional Information

Erhalten Sie schon den Venture Weekly?

Weltweite News zu Finanzierungsrunden, M&As und Fonds auf einen Blick