Helpling bekommt frisches Geld von Unilever

03. Aug 2017

Helpling bekommt frisches Geld von Unilever

Titel: helpling

Helpling, ein Start-up zu Vermittlung von Putzkräften und seit Januar 2016 Mitglied im Deutsche Börse Venture Network, hat frisches Geld eingesammelt. Der Venture-Arm des britisch-niederländischen Konsumgüterherstellers Unilever investiert in das Jungunternehmen aus Berlin. Wie viel Kapital Unilever Ventures zur Verfügung stellt, ist bisher nicht bekannt.

Helpling wurde 2014 mit Unterstützung von Rocket Internet in Berlin gegründet. Bisher konnte das Start-up 67 Mio. € einsammeln. Erst im März investierten die bisherigen Geldgeber 10 Mio. € in das Wachstumsunternehmen. In den kommenden zwölf Monaten will das Start-up die Profitabilität erreichen.

Unilever Ventures ist der Venture Capital und Private Equity Zweig von Unilever. Der Hauptfokus der Investitionen liegt auf Content-Entwicklung, künstlicher Intelligenz, Datenanalyse, E-Commerce, Internet of Things sowie Mobile Marketing und Video. Zu bestehenden Investitionen von Unilever Ventures gehören Unternehmen wie Clavis Insight, Percolate, Blis, Gousto und Instacart.

Unilever und Helpling arbeiten bereits seit 2015 zusammen, vor allem für Marketing-Kampagnen. Der Konsumgüterhersteller hat mehrere Reinigungsmarken im Portfolio – etwa das Putzmittel Viss oder das Toilette-Gel Domestos –, die über Helpling direkt beim Kunden beworben werden könnten.

Additional Information