IW-Delegation zu Besuch im FinTech Hub

15. Mai 2017

IW-Delegation zu Besuch im FinTech Hub

Titel: Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des IW, im FinTech Hub

„Ich habe im ganzen Haus nur einen Drucker gesehen und der ist noch nicht einmal eingeschaltet“, wunderte sich ein Besucher im Deutsche Börse FinTech Hub in Frankfurt am Main. Es gäbe tatsächlich zwei Drucker im Hub, kam darauf die Antwort, neue Druckerpatronen würden jedoch „gefühlt nur alle Schaltjahre“ benötigt. Dafür gibt es in jedem Raum einen W-LAN-Repeater.

Man merkt es gleich. Digital sind nicht nur die Geschäftsmodelle der im FinTech Hub ansässigen Start-ups. Digital ist auch das Umfeld, in dem sie sich entwickeln. Dieses Umfeld besichtigte letzte Woche eine siebenköpfige Delegation des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e. V. (IW). IW-Direktor Prof. Dr. Michael Hüther und seine Kollegen waren angereist, um die Arbeitsweise des FinTech Hub kennenzulernen und mehr über die technischen Voraussetzungen für digitale Geschäftsmodelle und die Marktpotenziale von Fintech zu erfahren.

Die Gäste wurden von Eric Leupold, Head of Pre-IPO & Capital Markets begrüßt. Er stellte das Deutsche Börse Venture Network und den FinTech Hub vor und führte die Besucher durch die Räumlichkeiten am Sandweg. Im Anschluss stellten sich die vier Start-ups aus dem FinTech Hub vor: CASHLINK, dwins, Fintura und savedroid. Die Start-up-Gründer standen auch nach ihren Präsentationen der Delegation Rede und Antwort und beantworteten Fragen rund um ihre Geschäftsmodelle, Finanzierungsrunden und Pläne für die Zukunft.

Additional Information