Wachsen lernen: Trainingsprogramm für Start-ups neu aufgelegt

05. Jun 2019

Wachsen lernen: Trainingsprogramm für Start-ups neu aufgelegtModule addressieren Gründer ab Series A bis hin zum IPO / Mehr Zeit für offenen Austausch

Das Deutsche Börse Venture Network und UnternehmerTUM haben ihr gemeinsames Trainingsprogramm für Wachstumsunternehmen deutlich ausgebaut. Neben neuen Inhalten haben die beiden Partner die Dauer der Trainings verlängert, um mehr Raum für Austausch zu schaffen. Der nächste Durchgang startet am 18. Juni. Die Trainings finden in München, Berlin und Frankfurt statt.

Das Programm richtet sich an Start-ups aller Branchen ab Series A. Mit Impulsvorträgen, Workshops und individuellem Coaching unterstützt es sie bei ihren nächsten Schritten auf dem Wachstumsweg und hilft ihnen, sich frühzeitig mit dem Kapitalmarkt zu beschäftigen. Zu den Referenten gehören Unternehmer, Branchenexperten, Risikokapitalgeber und Professoren.

„Das neue Trainingsprogramm ist bewusst flexibel gestaltet. Unternehmen können die Module auswählen, die zu ihrer individuellen Situation passen, bis hin zur Vorbereitung auf einen möglichen Börsengang“, sagt Peter Fricke, Leiter des Deutsche Börse Venture Network. „Die Rückmeldungen der Teilnehmer haben außerdem gezeigt: Die Inhalte stimmen, es braucht aber mehr Zeit für Austausch –  sowohl mit den Referenten als auch untereinander. Die Gründer wollen auch voneinander lernen.“

Die ersten drei Module richten sich an Unternehmen der Early Stage. Im ersten Modul erfahren Teilnehmer, wie sie Investoren überzeugen und eine individuelle Storyline entwickeln. „Inhaltlich haben wir einen Erfahrungsbericht zur Simple Rules-Strategie aufgenommen. Also wie man seine Wachstumsstrategie durch einfache, operative Prinzipien umsetzt. Auch das Thema Term Sheet-Verhandlungen ist neu und entspricht dem Bedarf der Unternehmer“, erklärt Oliver Bücken, Leiter Entrepreneurship and Tech Education bei UnternehmerTUM. Modul 2 behandelt u. a. die Frage, welche Finanzierung für die nächste Wachstumsphase geeignet ist und wie passende Investoren gefunden werden. Strategische Entscheidungsfindung, Personal und Krisenmanagement sind Themen des dritten Moduls.

Die Module 4 bis 6 sind für Unternehmen der Later Stage konzipiert – also ab einem Umsatzvolumen von ca. 10 Millionen Euro. Wie bei der internationalen Expansion Prozesse und Strukturen optimiert werden, zeigt Modul 4. In Modul 5 geht es um Details zur Fremd- und VC-Finanzierung in späteren Phasen, die Analyse der eigenen Wachstumsherausforderungen und Planung der nächsten Schritte. Das letzte Modul zeigt Teilnehmern den Weg an den Kapitalmarkt auf und bereitet sie auf einen möglichen Börsengang vor.

Das Deutsche Börse Venture Network besteht seit Juni 2015. Ziel ist es, die Finanzierungssituation von Start-ups in Deutschland zu verbessern und ein Ökosystem für Wachstum aufzubauen. Es besteht aus den drei Säulen Finanzierung, Networking und Trainings. Zu den Mitgliedern zählen mehr als 175 Unternehmen und über 350 internationale Investoren. Insgesamt konnten die im Netzwerk vertretenen Start-ups in 90 Finanzierungsrunden rund 2, 4 Mrd. US-Dollar einsammeln, sieben Unternehmen notieren mittlerweile an der Frankfurter Wertpapierbörse.

Weitere Informationen

Additional Information

Erhalten Sie schon den Venture Weekly?

Weltweite News zu Finanzierungsrunden, M&As und Fonds auf einen Blick